[Rezension] Stephen King - Basar der Bösen Träume | Kurzgeschichtensammlung


 



Titel: Basar der bösen Träume
Autor: Stephen King
Preis: 22,99 €
Seiten: 768 Seiten
Format: gebunden
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2016





"Basar der bösen Träume" umfasst 20 Kurzgeschichten, überwiegend aus den Genres Horror / Psychothriller, jeweils mit einer Anmerkung des Autors davor. Teils wurden die Geschichten schon z.B. in Zeitschriften abgedruckt oder als eBooks veröffentlicht, teils sind sie bisher noch unveröffentlicht.

- Raststätte Mile 81
- Premium Harmony
- Batman und Robin haben einen Disput
- Die Düne
- Böser kleiner Junge
- Ein Tod
- Die Knochenkirche
- Moral
- Leben nach dem Tod
- Ur
- Herman Wouk lebt noch
- Ein bisschen angeschlagen
- Blockade Billy
- Mister Sahneschnitte
- Tommy
- Der kleine grüne Gott der Qual
- Jener Bus ist eine andere Welt
- Nachrufe
- Feurwerksrausch
- Sommerdonner
 
"Basar der bösen Träume" beinhaltet relativ vielseitige Geschichten, welche aber auch von der Qualität her sehr schwanken. Wenige sind purer Horror, manche eher nachdenklich oder gehen Richtung Psychothriller oder Mystery, andere sind einfach nur Erzählungen. Spannende und öde Geschichten wechseln sich ab. "Die Knochenkirche" sticht dann nochmal völlig heraus, denn diese als Gedicht erzählte Geschichte konnte eher gar nicht nachvollziehen.

Sehr gut gefallen hat mir beispielsweise "Ur", wo es um einen E-Reader geht, der versteckte Menüpunkte hat, mit denen man Nachrichten aus der Zukunft verschiedener Realitäten aufrufen kann. Auch "Raststätte Mile 81" und "böser kleiner Junge", welche eindeutig dem Horrorgenre zuzuordnen sind, haben ganz meinen Geschmack getroffen

Es gab auch einige mittelmäßigere, nicht ganz so überraschende  Geschichten, die ich gerne gelesen habe, z.B. "Die Düne" und "Ein bisschen angeschlagen".

Bei anderen dagegen war ich aber auch sehr froh, als sie vorbei waren, weil ich sie einfach nur extrem langweilig fand. Regelrecht gequält habe ich mich mit "Blockade Billy". Von der knapp über 60 Seiten umfassenden Geschichte habe ich gerade mal die ersten zehn Seiten wirklich gelesen, sowie die letzten zwei bis drei. Den ganzen Rest dazwischen habe ich nur schnell auf Stichworte überflogen, die nichts mit Baseball zu tun haben. Seitenlange Schilderungen über Baseballspiele - das brauch ich nicht. King ist ja bekanntlich ein großer Baseball-Fan und natürlich darf der Autor schreiben, über was er möchte, aber bei deutschen Lesern werden diese Schilderungen wohl überwiegend keinen Anklang finden.

Sehr schön fand ich die Vorworte des Autors zu den Kurzgeschichten, welche nochmal tiefere Einblicke in die Entstehung oder die Gedanken hinter der Geschichte geben.


Insgesamt ist diese Kurzgeschichtensammlung sehr durchwachsen. Nur wenige Geschichten haben mir sehr gut gefallen. Die meisten haben mich eher nicht so mitgerissen und bei manchen sehe ich sogar gänzlich keinen Sinn dahinter. Die besseren wurden überwiegend schon veröffentlicht und die, bei denen das bisher noch nicht so war, wurden meiner Meinung nach zum größten Teil zu recht zurückgehalten.
Kein Vergleich mit den (sehr) alten Kurzgeschichtensammlungen von King, wo einen jede Geschichte gepackt hat. Meine Empfehlung: Wenn man die guten Geschichten schon kennt, eher nicht kaufen. Der Rest lohnt sich eher weniger.




[Gewinnspiel] Auslosung zum Welttag des Buches

Wie ihr sicherlich gemerkt habe, bin ich mit dem Blog momentan nicht ganz auf einer Wellenlänge. Kann mich nicht so richtig zum Schreiben aufraffen und die Pendelei zwischen Arbeit und Uni raubt mir auch immer viel Zeit.

Jetzt bin ich aber endlich dazu gekommen, das Gewinnspiel zum Welttag des Buches auszulosen und habe mich sehr gefreut, dass die Verlosung eines gebrauchten Buches doch so viel Anklang bei euch findet. Ich war ganz erstaunt, wie viele Teilnehmer ich in die Fruit Machine eintragen musste :)

And the winner is....


Svea!


Herzlichen Glückwunsch :) Eine Email an dich geht auch gleich raus.

[Gewinnspiel] zum Welttag des Buches und Bastelidee

Heute ist der Welttag des Buches und auch dieses Jahr bin ich wieder bei der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" mit dabei.


Zunächst einmal habe ich eine einfache Last-Minute-Idee zum Lesefreude schenken. Am Ende des Posts findet ihr dann mein Gewinnspiel zum Welttag des Buches.

_____________________________________________
 

DIY: Mehrlagige Lesezeichen aus Papier 


_____________________________________________




Das braucht man:

- Bastelpapier/-karton in unterschiedlichen Farben/Mustern oder Fotos
- dazu passende Bänder
- Schere
- Bleistift und Radiergummi
- nach Belieben weitere Dekomaterialien, z.B. Stempel, Sticker, Steinchen...






So geht's!

- Motiv für das Lesezeichen überlegen und  entweder im Internet nach Vorlagen suchen oder selbst einen Umriss zeichnen. Vorlagen aus dem Netz können nach Belieben am PC auf die richtigen Größen skaliert und dann entweder ausgedruckt oder abzeichnet werden. Wollt ihr mehrere Exemplare erstellen, empfielt sich die Anfertigung enier Schablone, die ihr dann beliebig oft verwenden könnt. (Stichwortsuche: Gewünschtes Motiv + Umriss oder Outline)

- Umrisse mit Bleistift auf den ausgewählten Karton zeichnen und ausschneiden.
Meine Lesezeichen bestehen aus drei Lagen. Eine große Figur in der Mitte und zwei kleine Figuren vorne und hinten. Das Reh hat nur zwei Lagen, da drei mit den vielen überlappenden Beinen sehr chaotisch aussahen.

- Eventuelle Bleisiftreste entfernen.

- Ausgeschnittene Motive nach Belieben verzieren.

- Löcher  durch die Figuren stanzen oder mit einer Schere einschneiden.

- Bänder in der gewünschten Länge zuschneiden und die Figuren damit zusammenbinden. Meine sind ca. 60 cm lang und dann doppellagig an die Figuren geknotet (optische Länge also 30 cm)

Tipps: Anstatt bedrucktem Bastelkarton könnt ihr z.B. auch Fotos verweden.
Man kann die Lesezeichen nicht nur als solche verwenden, sondern beispielsweise auch (evtl. mit kürzerem Band) als Geschenkanhänger.

Gewinnspiel:

Gewinnen könnt ihr das !gebrauchte! Buch "Wer war Alice von T. R. Richmond.

Teilnahmeschluss: 30.04.16 (23:59 Uhr)
"Alice Salmon war erst 25 Jahre alt, als sie eines Morgens leblos im Fluss gefunden wurde. Eigentlich wollte sie am Abend zuvor nur Freunde treffen, stattdessen durchlebte sie die letzten Stunden ihres Lebens. Aber was ist passiert? Ist sie wirklich gestürzt, weil sie zu viel getrunken hat, wie die Polizei vermutet? War es ein tragischer Unfall? Die Nachricht ihres Todes verbreitet sich wie ein Lauffeuer, auch über Facebook und Twitter. Gleich werden Vermutungen angestellt, über sie, ihr Leben und ihren Tod. Auch ihr ehemaliger Professor Jeremy Cooke ist erschüttert. Er macht sich daran, herauszufinden, was in der Nacht tatsächlich geschah, und sammelt alles über Alice. Er schreibt sogar ein Buch über den Fall. Nur warum ist er so engagiert? Was hat er zu verbergen? Was haben ihr Exfreund Luke und ihr Freund Ben mit der Sache zu tun? Und wer war Alice?"


 Teilnahmebedingungen:
 
- ihr müsst nicht unbedingt Leser sein, aber ich würde mich darüber freuen.
- hinterlasst mir einen Kommentar, dass ihr gerne teilnehmen möchtet, und evtl. eine Kontaktmöglichkeit (E-Mail), damit ich euch im Gewinnfall kontaktieren kann. Der Gewinner wird aber auch auf dem Blog bekannt gegeben.
- ihr seid mit dem gebrauchten Zustand des Buches einverstanden! Nehmt sonst bitte nicht teil!
(Leserillen, innen aber top Zustand)
- Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
- Versand nur innerhalb Deutschlands.
- ich versende unversichert und übernehme keine Haftung für auf dem Postweg verloren gegangene Sendungen.




[Neuerscheinungen] April 2016

Im April erscheinen wirklich sehr viele Thriller und Krimis, sodass mir die Auswahl dieses Mal gar nicht so leicht gefallen ist. Dennoch habe ich auch diesen Monat wieder fünf Bücher rausgesucht, die ich nun vorstellen möchte.

_____________________________________________



Bernhard Aichner - Die Schöne und der Tod

Erscheinungstermin: 11.04.2016 | Broschiert
Seiten: 480 | Verlag: Heyne | Genre: Krimi

"Die Schwester seiner ersten großen Liebe bringt sich um. Totengräber Max Broll muss sie begraben, doch damit nicht genug: Margas Leiche wird aus dem noch frischen Grab entführt. Warum? Und vor allem: von wem? Gegen den Willen der Polizei nimmt Broll, zusammen mit seinem besten Freund Johann Baroni, einem pensionierten Fußballstar, die Sache selbst in die Hand. Für die beiden beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod."



_____________________________________________ 


Michael Koryta - Die mir den Tod wünschen


Erscheinungstermin: 11.04.2016 | Taschenbuch
Seiten: 256 | Verlag: btb | Genre: Thriller

"An einem stürmischen Tag wird der vierzehnjährige Jace Zeuge eines brutalen Mordes. Jace kann entkommen – doch er weiß, dass die Verbrecher ihn gesehen haben. Die Blackwell-Brüder, ein psychopathisches Killer-Duo, wollen seinen Tod. Jace kann niemandem mehr vertrauen. Unter neuer Identität soll er in Montana Zuflucht finden. Ethan Serbin, ein erfahrener Überlebensspezialist, steht ihm in der gnadenlosen Bergwelt zur Seite. Derweil bahnen sich die beiden Killer ihren blutigen Weg und kreisen ihre Opfer immer weiter ein. Für Ethan und Jace beginnt ein furioser Höllenritt …"


____________________________________________


Sarah Lotz - Tag vier

Erscheinungstermin: 18.04.2016 | Broschiert
Seiten: 480 | Verlag: blanvalet | Genre: Thriller

"Am vierten Tag einer Kreuzfahrt durch den Golf von Mexiko hält das betagte Schiff „Beautiful Dreamer” plötzlich und unerwartet an. Die Maschinen lassen sich nicht wieder starten, es gibt keinen Strom, keinen Funkempfang, und weder Passagiere noch Crew-Mitglieder können Rettung anfordern. Als die Situation sich verschlimmert und das Essen sich dem Ende neigt, beginnt die Besatzung unruhig zu werden. Und dann wird noch die Leiche einer jungen Frau in ihrer Kabine entdeckt, Panik bricht aus. An Bord hält sich ein Mörder auf – aber das ist noch nicht alles: Merkwürdige Dinge geschehen, und bald wünschten alle, es wäre nur ein Mörder, der unter ihnen ist."



_____________________________________________ 


Nina Malik - Schwarze Federn

Erscheinungstermin: 25.04.2016 | Broschiert
Seiten: 448 | Verlag: Goldmann | Genre: Krimi

"Als Marlis Seelers aus einem Albtraum erwacht, muss sie feststellen, dass die Realität tausendmal schrecklicher ist. Ihr Haus wurde verwüstet und mit Teer beschmiert. Als sie den Wintergarten betritt, stockt ihr endgültig der Atem: In einem Nest aus Federn liegt dort ein totes Liebespaar. Während Chefermittler Simon Ackermann der Spur des plötzlich verschwundenen Ehemanns folgt, durchleuchtet seine junge Kollegin Franka Janhsen die scheinbar heile Welt der Familie Seelers. Dort stößt sie auf einen Strudel dunkler Geheimnisse, der sie unausweichlich anzieht. Denn Franka hat mit ihren eigenen Abgründen zu kämpfen …"


_____________________________________________


Tim Miller - Die Verdammten des Himmels

Erscheinungstermin: 26.04.2016 | Broschiert
Seiten: 448 | Verlag: Festa | Genre: Thriller

"Sünder gehören ans Kreuz genagelt! Davon ist zumindest Pastor Charlie Sims überzeugt, der im tiefsten Texas eine kleine Kirchengemeinde führt. In Gottes Auftrag richtet er Pornosüchtige, Ehebrecher und Pädophile in seiner »Kapelle« - einem Schuppen mit Folterwerkzeugen. 

Doch dann erhält Charlie Besuch von Luzifer persönlich. Der behauptet, der himmlische Vater wolle die Menschen endgültig auslöschen. Charlies Kreuzzug gegen den drohenden Untergang führt ihn mit den Verdammten des Himmels zusammen. 

Doch wie besiegt man eigentlich Gott?"


_____________________________________________


Auf welches Buch freut ihr euch diesen Monat ganz besonders?